0511 / 33 85 93 41 info@bestformhannover.de
Vindaloo Thai Curry mit Dr. Gabriela Hoppe | Erfolg durch Ernährung | Deine Ernährungsspezialistin & Heilpraktikerin in Hannover/Isernhagen | Bild by GH

Ein leckeres Curry kannst du unfassbar variieren!

Dieses leichte und leicht scharfe Curry ist superschnell zubereitet und fast unendlich wandelbar.
Du kannst es z.B. mit verschiedenen Gemüsen aufpeppen, durch Gewürze unterschiedliche Schärfegrade erreichen oder auch Fleisch oder Tofu dazu machen.

Auch bei Unverträglichkeiten

Dieses Rezept ist je nach Variante:
✅simpel
✅laktosefrei
✅glutenfrei
✅histaminarm
✅vegan

Zutaten für 2 Personen

  • 2 weiße Zwiebeln
  • 1 Brokkoli
  • 1 Möhre
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika
  • 1 Handvoll  TK-Erbsen
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 200 g Feta aus Schafmilch (alternativ Tofu für Veganer)
  • 2-3 EL Sojasauce (Achtung: bei Histaminintoleranz weglassen)
  • 1 EL Vindaloo Currypaste (Achtung: Bei HIT weglassen)
  • Gewürze: je ½ TL Koriander, Zimt, Salz & Galgant
    2 EL Currypulver, je 1 TL Garam Masala, Curcuma,
    Cumin (Achtung: die letzten 4 weglassen bei HIT)

Zubereitung: Was du tun musst

Erhitze Vindaloopaste und Gewürze 2 Minuten in einer Pfanne. Danach fügst du das Kokosöl hinzu und erhitzt das Ganze für 1 Minute.

Putz die Zwiebeln, schneide sie in kleine Stücke und brate sie für 3 Minuten an.

In der Zwischenzeit putzt du Möhren, Paprika, Zucchini und Brokkoli und in schneidest sie in Stücke. Zusammen mit den Erbsen in die Pfanne geben und 2 Minuten mitdünsten.

Gib Kokosmilch und ggf. Sojasauce dazu und lass alles mit geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln. 2 Minuten vor Ende der Kochzeit Tofu oder Feta hineinbröseln.

Profitipp

Zu diesem Curry passt sehr gut Gewürzreis.

Du willst mehr?

Dann komm in meine Facebookgruppe – dort tauscht unsere tolle Community sich aus über Rezepte & hilfreiche Tipps:
Wohlfühlen mit alltagstauglicher gesunder Ernährung

Ich freue mich über dein Lieblingsrezept!

Das Rezept zum Download

Alle meine Rezepte findest du übrigens geballt auch hier: rezepte.erfolgdurchernaehrung.de

Hier bekommst du dieses Rezept zum Download als PDF.